fbpx

Aktualisiert: 20.04.2020

Einladung zur #MeetTheBlogger2020 Challenge 

Uuuund die #MeettheBlogger2020 Challenge geht in die nächste Ruuuund (stelle dir an dieser Stelle eine laute Jahrmarkt Stimme vor 😉).

Nimm ab dem 1. Mai an der Instagram Challenge teil und lerne neue Menschen, spannende Blogs und interessante Unternehmen kennen. 

Und stelle 14 Tage lang dein Unternehmen oder deinen Blog einer Vielzahl neuer Menschen vor. 

Darf Marketing tatsächlich Spaß machen? Darf es sich leicht und natürlich anfühlen, die Werbetrommel für das eigene Unternehmen, die eigene Seite, den eigenen Blog zu rühren?

Ich finde schon. Und diese Instagram Challenge ist der beste Beweis dafür.

So funktioniert eine Instagram Challenge

Poste vom 1. bis 14. Mai täglich ein Bild und einen kurzen (oder längeren) Text zu der Tagesaufgabe auf Instagram.

Du kannst die Grafik hier herunterladen. 

Nutze sie als Erinnerung oder teile sie mit deiner Community zu teilen. Du kannst sie auch gerne auf Spanisch oder Englisch herunterladen (kommt noch).

Auf der linken Seite neben den Tagesaufgaben siehst du eine kleine Nummer. Das ist das jeweilige Datum, an dem du die Aufgabe auf Instagram umsetzen mußt.

Die Wochenenden sind farbig markiert.

Wenn du einen Beitrag postest, verwende den Hashtag #MeettheBlogger2020, damit dein Foto ein Teil der Instagram Challenge ist und von den anderen Teilnehmern auch gefunden werden kann.

Bitte nutze den Hashtag #MeettheBlogger2020 nur während und für die Challenge. So können sich die Teilnehmer untereinander finden und die Challenge bleibt für alle  spannend.

Was ist das Ziel dieser Challenge?

Ich habe diese Challenge vor fünf Jahren ins Leben gerufen, um Blogger und andere Content Creators miteinander zu vernetzen. Die Challenge ist im Laufe der Zeit immer größer geworden und im letzten Jahr haben mehrere tausend Content Creators mitgemacht.

Ziel der Challenge ist es, Menschen miteinander zu vernetzen

In den verschiedenen Nischen sind wir alle bestens untereinander vernetzt. Man kennt sich, spricht miteinander und trifft sich auch im echten Leben.

Aber wie häufig sprechen Technik-Unternehmen mit Modebloggern. Wie häufig vernetzen sich Buchblogger mit Cafes, die eine Passion für Instagram haben. Wie oft haben Einzelhändler die Möglichkeit, bei Online-Unternehmen hinter die Kulissen zu schauen.

Wenn wir über den Tellerrand hinaus blicken und uns mit Menschen außerhalb der eigenen Bubble vernetzen, entstehen die spannendsten Ideen, Kooperationen und Freundschaften.

Lade dir den kostenlosen Planer runter und sammele Ideen, bevor die Challenge startet

Mache dir bereits vor der Challenge ein paar Gedanken darüber, wie du die verschiedenen Tagesaufgaben umsetzen wirst. So hast du mehr Zeit zu netzwerken und dich mit anderen zu verbinden.

Ich habe für dich ein Arbeitsblatt erstellt, mit dem du die Challenge vorplanen kannst. 

Das Arbeitsblatt kannst du hier runterladen. 

Spielregeln

Wer darf bei der Challenge mitmachen?

Die Challenge richtet sich an  bloggende Unternehmen und Selbständige, Hobbyblogger und alle anderen Content Creators wie Podcaster, Vlogger und Insta Blogger. 

Wenn du dich von der Challenge angesprochen fühlst, dann mache einfach mit. 

Im vergangenen Jahr waren die Social Media Teams mehrer Unternehmen genauso am Start wie ein bloggender Großvater. Gerade die Mischung aus verschiedenen Persönlichkeiten und Hintergründen macht den Charme dieser Challenge aus. 

Also: The more, the merrier!

Das sind die Tagesaufgaben der MeettheBlogger2020 Challenge

Jedes Jahr gibt es einige Aufgaben, die manche Leute etwas ratlos zurück lassen. Grundsätzlich hast du bei der Umsetzung der Aufgaben freie Hand. Interpretiere sie so, wie du es für richtig hältst. Es gibt KEIN richtig oder falsch.

Aber trotzdem habe ich mir bei den einzelnen Aufgaben etwas gedacht. Und das will ich dir hier kurz erläutern:

1. Mai: Das bin ich

Stelle dich oder dein Team vor. Wer bist du, was treibt dich an, wo kommst du her? Ein paar (Fun) Facts sind auch immer spannend für deine Follower.

2. Mai: Organisation

Wie organisierst du dich, deinen Blog, dein Unternehmen, dein liebstes Hobby? Nutzt du ein Bullet Journal? Gibt es eine App, auf die du schwörst? Bist du jemand der jeden Schritt plant oder lässt du die Dinge lieber auf dich zukommen?

3. Mai: Mein Tipp für dich

Welchen Rat würdest du anderen Bloggern und Content Creators geben, die gerade loslegen? Vielleicht hast du einen besonderen Tipp rund um dein Spezialgebiet? Etwas was man unbedingt berücksichtigen muß, wenn man sich für dein Thema interessiert? Gibt es Abkürzungen oder Hacks, die du mit Anfängern in deinem Bereich teilen möchtest? Wie motivierst du dich? 

4. Mai: Zitat oder Motto

Welches Motto oder Zitat treibt dich an? Welcher Spruch bringt deine Unternehmensphilosophie auf den Punkt? Welche Weisheit hat dir in einer schwierigen Situation geholfen? Und von wem ist dein Zitat oder Spruch? Hast du eine besondere Verbindung zu dieser Person?

5. Mai: Erinnerung

Throwback (auch TB)  ist ein bekannter Hashtag auf Instagram und wird meistens zusammen mit einem älteren Bild gepostet. Nimmt die Community mit in die Vergangenheit: was war vor einem Jahr? Wann hast du deinen Blog gestartet? Wie und wann hast du dich selbständig gemacht? Welche Klamotten hast du mit 17 getragen? Du kannst dich hier komplett austoben.

Nutze den Post um zu reflektieren, wie weit du es gebracht hast. Oder nutze die Tagesaufgabe, um die verrücktesten Bilder aus deiner Vergangenheit rauszukramen.

6. Mai: Marketing

Wie bewirbst du deinen Blog, deine Produkte oder Dienstleistungen? Wie machst du andere auf dich aufmerksam?  Hast du eine E-Mail Liste? Wo können sich deine Fans oder Follower für deinen Newsletter anmelden? Bist du noch auf anderen Social Media Kanälen aktiv? Wieso sollten deine Fans oder Follower dir dort folgen? Wie geht es dir mit dem Thema Marketing? Hast du es drauf oder fühlt es sich irgendwie unangenehm an? Welche Tipps hast du für andere?

7. Mai: Arbeitsplatz

Wo arbeitest du am liebsten? Kommen dir die besten Ideen im Bett oder auf dem Sofa? Arbeitest du in einer Werkstatt oder am Schreibtisch? Reagiert bei dir das kreative Chaos ist dein Arbeitsplatz eher minimalistisch ordentlich? Welchen Blick hast du von deinem Arbeitsplatz aus? Was hängt über deinem Arbeitsplatz an der Wand?

8. Mai: Zusatztag #kleinkaufen

Kleine Unternehmen und Selbständige leiden im Moment besonders unter der Corona-Krise. Heute ist der Tag, um den kleinen Unternehmen in deinem Umfeld den Rücken zu stärken. Welche kleinen und lokalen Unternehmen unterstützt du im Moment? Welche Ideen haben dich besonders beeindruckt? Welches Angebot hast du vielleicht selber gerade für kleine Unternehmen?

Verwende neben dem Hashtag #MeetTheBlogger2020 auch den Hashtag #kleinkaufen⠀⠀⠀⠀

9. Mai: Realität

Butter bei die Fische… meistens ist auf Instagram alls locker, leicht und sexy. Und natürlich aufgeräumt. Heute darfst du uns die ungeschönte Seite deines Blogger- und Unternehmer Daseins präsentieren. Arbeitest du etwa im Pyjama, statt in High Heels? Hast du Probleme Arbeit und Familienleben unter einen Hut zu bringen? Hast du die perfekte Geschäftsidee aber niemanden, der für dein Unternehmen zahlen will?

Schiebst du die Steuererklärung vor dir her oder schiebst du (mal wieder) viel zu viele Stunden? Heute ist DER Tag für #mehrrealitätaufinstagram

10. Mai: Selbstfürsorge

Wie entspannst du dich? Was sind deine Rituale, um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken? Machst du in der Mittagspause einen langen Spaziergang, gehst du nach der Arbeit ins Fitnessstudio oder gönnst du dir ein Glas Wein auf dem Balkon, wenn die Kinder im Bett sind?

11. Mai: Guten Appetit

Essen verbindet. Was ist dein Lieblingsessen? Welche Gerichte kannst du gar nicht ab? Welche Rituale pflegst du rund um das Thema Essen? Wie und wann machst du Mittagspause? Was ist ein Lieblingsgetränk? Spielt Genuss in deinem Leben eine Rolle oder hast du eher ein zwiespältiges Verhältnis zum Thema Essen? 

12. Mai: Gemeinschaft

Stelle deine Online-Freunde vor. Wer inspiriert dich? Wie hast du deine Online Freunde kennen gelernt? Kennt ihr euch ausschließlich aus dem Netz oder seid ihr auch offline Freunde? Wie unterstützt ihr euch gegenseitig? Vielleicht möchtest du neue Freunde vorstellen, die du durch die Challenge kennen gelernt hast.

13: Mai: Lernkurve

Was hast du gelernt? Woran hattest du zu knabbern? Wie hast du es überwunden? Vielleicht hast du es auch noch nicht überwunden und bist noch mitten drin? Was würdest du jemandem raten, der gerade mit dem gleichen Problem zu kämpfen hat? Musstest du eine große Herausforderung meistern? Oder musstest du kürzlich eine neue Software lernen und hattest dabei einige Probleme. Wie hast du das gemeistert?

14. Mai: Veränderung

Was hat sich bei dir in den letzten Tagen, Wochen oder Jahren verändert? Hat sich deine Arbeitssituation verändert? Hat sich der Blick auf dein Unternehmen verändert? Hast du einen neuen Weg eingeschlagen? Hast du etwas neues gelernt? Du kannst diese Frage im Hinblick auf dii Corona-Krise oder ganz allgemein beantworten. 

15. Mai: Darauf bin ich stolz

Worauf bist du stolz? Ein “nichts” oder “weiß nicht” lasse ich nicht gelten. Es geht nicht darum anzugeben, es geht darum Leistungen und Meilensteine zu feieren, egal wie groß oder klein sie sind. Bist du endlich diese eine Sache angegangen, um die du dich schon ewig drückst? Hast du eine wichtige Entscheidung getroffen? Hast du deine Komfort-Zone verlassen? Hast du eine SVielleicht bist du endlich mit deinem Produkt oder Service online gegangen? 


Häufig gestellte Fragen

Sind das andere Aufgaben als im letzten Jahr? 

Nach der letzten Challenge habe ich viele tolle Hinweise und Verbesserungsvorschläge erhalten. Auf der Basis habe ich der Challenge ein kleines Facelifting verpasst: ein paar Fragen sind raus geflogen, einige neue Ideen sind dazu gekommen. So bleibt es spannend. 

Außerdem habe ich den Hashtag in #meettheblogger2020 geändert

Der alte Hashtag hat in den letzten Jahren ein Eigenleben entwickelt Mit dem neuen Hashtag können sich die Teilnehmer der Challenge gezielt untereinander vernetzen.

Ups, die Challenge läuft schon. Kann ich trotzdem noch mitmachen?

Aber klar doch! The more, the merrier! Du kannst entweder die verpassten Tage nachholen oder du steigst einfach quer ein.

Was passiert, wenn ich mal einen Tag verpasse?

Nichts. Es kann immer vorkommen das du mal ein paar Tage nicht dazu kommst auf Instagram zu posten oder eine Aufgabe nichts für dich ist. Steige einfach wieder ein, wenn dir danach ist. Die Challenge soll vor allem eins: Spaß machen!

Ich bin nicht auf Instagram, kann ich trotzdem mitmachen?

Klar kannst du mitmachen. Poste deinen Beitrag einfach auf dem Kanal deiner Wahl und verwende den Hashtag #meettheblogger2020, damit du auch gefunden wirst. Aber vielleicht ist die Challenge ja auch eine netter Aufhänger, um Instagram mal ne Chance zu geben.

Können auch Blogger und Unternehmen aus Österreich und der Schweiz mitmachen?

Unbedingt! Bei der Aktion geht es darum, deutschsprachige Blogger und Unternehmen auf Instagram miteinander zu vernetzen. Wenn du aus der Schweiz oder aus Österreich kommst, solltest du zusätzlich den Hashtag #MeettheBloggerAT2020 oder #MeettheBloggerCH2020 verwenden, damit ihr euch auch untereinander findet!

Kann ich dir Grafik zu der Challenge in meinem Netzwerk teilen oder auf meinem Blog einbinden?

Aber selbstverständlich! Je mehr Leute bei der Instagram Challenge mitmachen, desto besser läuft es. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn du in deinem (Blogger-)Netzwerk auf die Aktion aufmerksam machst.