fbpx
Seite auswählen

In diesem Post stelle ich dir 8 Blog Post Ideen zum Jahresende vor. Damit du dieses Jahr garantiert mit einem starken Auftritt abschließt.

Mit diesen 8 Blogpost Ideen verpasst du deinem Blog zum Jahresende noch einen kleinen Traffic-Boost I www.annehaeusler.de

Rien de vas plus, nichts geht mehr.

Das ist mein Motto im November und Dezember. Und das hat leider nichts mit dicken Gewinnen und bunten Cocktails (für mich bitte mit Gin!) in plüschigen Casinos zu tun. I wish!

 

via GIPHY

Der November und Dezember sind bei mir einfach randvoll. Traditionsgemäß steht der Launch meines Blog Planers an (ok, in diesem Jahr launche ich ihn zum ersten Mal, aber es WIRD eine Tradition werden).

Kunden wollen Termine, um ihre Content Strategie abzustimmen und ich stecke voll in der Planung für das kommende Jahr.

Und dann gibts da noch Nikolaus, Weihnachten, Silvester und natürlich meine vier Kinder.

Und je nachdem wie dein Business aufgestellt ist, kommen bei dir vielleicht noch besondere Weihnachtsaktionen oder sogar ein Produktlaunch dazu.

Bitte schicke deinen Blog trotzdem nicht bis Mai in den Dornröschenschlaf. REGELMÄSSIGKEIT ist einer der Grundpfeiler einer erfolgreichen Content  Strategie.

Ich habe hier 8 lesenswerte Blog Post Ideen für dich, die dir einen netten Traffic-Booster zum Jahresende bescheren UND die du in unter einer Stunde (ungefähr die Backzeit eines Weihnachtsstollens) runterschreiben kannst.

1. Was waren in diesem Jahr deine Meilensteine?

Erzähle deinen Lesern, was du in diesem Jahr erreicht hast. Du kannst das Thema ganz individuell interpretieren, je nachdem was deine Leser anspricht und zu der Ausrichtung deines Blogs passt.

Das kann ein Produktlaunch sein, das kann eine größere Veränderung in deinem Business sein, das kann aber auch ein einschneidendes Erlebnis wie eine besondere Reise, ein Baby oder die Trennung von einem nahen Menschen sein.

2. Was sind deine Ziele für 2019

Was sind deine Pläne für 2019? Auf was dürfen sich deine Leser und Kunden freuen?

Gib ihnen einen kleinen Einblick, wo 20109 die Reise hingeht. Wenn es schon einen konkreten Termin für ein neues Produkt, eine Dienstleistung oder Veranstaltung gibt ist dieser Blog Post eine prima Gelegenheit, ein bisschen Vorfreude zu schüren. Und dich selber im positivsten Sinne etwas unter Zugzwang zu setzen.

3. Erstelle einen Roundup Post

Gibt es ein Thema, das deine Leser Ende des Jahres immer ganz besonders interessiert? Dann schreibe einen Roundup Post dazu und verlinke auf die besten Blog Beiträge auf deinem Blog zu diesem Thema oder sogar auf die besten Blog-Beiträge in deiner Nische.  

Dies ist nicht nur ein toller Service für deine Leser, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, um mit anderen Bloggern zu netzwerken.

4. Mache eine Umfrage

Das Jahresende ist ein guter Aufhänger für eine Leser-Umfrage. Neben demografischen Basics wie Geschlecht, Alter, Herkunft etc. ist es auch spannend zu erfahren, wie deine Leser auf deinen Blog gekommen sind, welche Beiträge sie besonders interessieren und welche Blog-Posts sie sich von dir wünschen. Dann hast du auch gleich ein paar neue Ideen für deinen Redaktionskalender.

Mit Survey Monkey und Google Formulare kannst du ganz einfach Umfragen erstellen.

5. Die besten Beiträge zum Thema ______

Schreibe einen Blog Post in dem du die besten Blog Beiträge zu einem Thema vorstellst, das für deine Leser wichtig ist. Mit diesem Blog Post bringst du dein Online Karma Konto definitiv ins Plus. Deine Leser wissen die Arbeit UND den Mehrwert deines Blog-Posts sicher zu schätzen.

Und gleichzeitig schenkst du einigen Bloggern in deiner Nische ein bisschen Referral-Traffic und natürlich einen kostenlosen Backlink. Und das passt ja irgendwie auch gut zu Weihnachten, oder?

6. Tue Gutes und sprich darüber

In Deutschland wird besonders in der Weihnachtszeit viel gespendet. Unterstützt du eine Organisation oder gibt es eine Sache, die dir besonders am Herzen liegt?

Berichte darüber und bitte deine Leser um ihre Unterstützung.

7. Trends im kommenden Jahr

Welche Trends siehst du in deiner Nische im kommenden Jahr? Welche Themen werden dominieren und was wird deiner Meinung nach keine Rolle mehr spielen? Wage doch mal einen Blick in die Glas-Kugel und schreibe einen Blog-Post über die Trends 2019.

8. Vielen Dank

Sicher gab es eine ganze Menge Leute, die dich 2018 unterstützt haben…egal ob beruflich oder privat.

Ein Blog Post zum Jahresende ist eine schöne Gelegenheit, um deine Helfern mal vorzustellen und sich öffentlich bei ihnen zu bedanken.